Registrieren/ Newsletter/ E-Mail

ALLE | METAL | ROCK | PUNK | POP | HIP-HOP | CROSS-OVER | GOTHIC | EBM | DANCE | OLDIES | JAZZ+BLUES | COUNTRY | FOLK | ANDERE

FIRMENVERZEICHNIS
LOCATIONS
FESTIVALS
NEWS
EVENTKALENDER
AUSSCHREIBUNGEN
WORKSHOPS
ARTIKEL
BIETE/ SUCHE
FÜR WEBMASTER
MITFAHRZENTRALE
URHEBERRECHT
VERTRAGSRECHT
RECHTS WÖRTERBUCH
EXPERTEN
RECHT STARTSEITE
FORUM
  © bandboard.de






Bookmark and Share
BandBoard.de > >
Recht
Ratgeber: Mahnung und Inkasso

Seite zurück: Gewerbliche Miete
Nächste Seite: Das neue Urheberrecht
(c) 2007 juristi.DS&S
Alle Rechte vorbehalten. Impressum
Recht
Mahnung und Inkasso

Experten
An dieser Stelle als Experte erscheinen?
-> Email an: info@bandboard.de

Fragen zum Musikrecht?
(1) Frage stellen
(2) Preis bestimmen
(3) Antwort erhalten

Für den Unternehmer ist eine solide Finanzierung seines Unter­nehmens wichtig. Haben Unternehmer sowie Privatperso­nen mit ihren Schuldnern Probleme, kommen sie selbst sehr schnell in Schwierigkeiten. Eventuell sind für Zahlungsaus­fälle Kredi­te auf­zunehmen, die hohe Zins­belastungen mit sich bringen.


Gerade der rechtzeitige Eingang von Rechnungsbeträgen ist für Unternehmer von besonderer Relevanz. Nur eine ausrei­chende Liquidität sichert den dauerhaften Bestand und Erfolg eines Un­ternehmens. Hier kann ein straffes Mahnwesen be­hilflich sein.

In den nächsten Seiten werden die rechtlichen Rahmenbedingun­gen für das interne Mahnwesen und Inkasso beschrieben.

Mahnbescheid und Klage(3 yrs)

Mahnbescheid und Klage
Im ersten Schritt wurde ein Mahnbescheid beim zuständigen Mahngericht beantragt. Das Mahngericht ist eine Abteilung eines Amtsgerichts, dass in der Regel für mehrere Bundesländer oder größere Gebiete zuständig ist. Der Mahnbescheid wurde erlassen und dem Schuldner vom Gericht zugesandt. Der Schuldner hat dem Mahnbescheid widersprochen. Wie geht es...
[mehr]

Verjährung im Mahnwesen(8 yrs)

Die Verjährung ist zu beachten
Das eigene Mahnwesen oder Inkasso hemmt nicht die Ver­jährung von offenen Rechnungsbeträgen. Um die Verjährung zu verhin­dern ist es notwendig, einen Mahnbescheid zu er­wirken oder Kla­ge bei Gericht einzureichen. Die Verjährung beträgt bei Geldforderungen drei Jahre. Die Verjährung beginnt am Ende des Jahres, in dem der Anspruch entstanden ist,...
Weitere Artikel zum Mahnwesen
[mehr]

Zinsen und Kosten des Verzugs(8 yrs)

Ein Verzug verursacht Kosten und Zinsaufwendungen
Machen Sie auch Ihren Zinsschaden geltend. Verzugszinsen sind in §§ 286, 288 BGB geregelt. Grundlage für die Ver­zugszinsen ist der Basiszinssatz. Dieser wird zum 1. Januar und 1. Juli eines jeden Jahres neu festgelegt. Für Ver­braucher werden auf den Basiszins 5% ad­diert, wenn andere Per­sonen beteiligt sind 8% (§ 288 BGB). Bei ei­genen...
Weitere Artikel zum Mahnwesen
[mehr]

Mahnbrief(8 yrs)

Der Mahnbrief als letzte Aufforderung
Sollten Sie sich doch entscheiden, mehrere Mahnung zu sen­den können Sie zuletzt auch auf einen Mahnbrief zurückgrei­fen.   Der Mahnbrief ist die letzte außergerichtliche Aufforderung des Gläubigers an den Schuldner seiner Leistungspflicht (meist Zah­lung) nachzukommen, verbunden mit dem Hin­weis, dass nach Verstreichen der im Brief...
Weitere Artikel zum Mahnwesen
[mehr]

Die Mahnung(8 yrs)

Die Mahnung
Die Mahnung ist eine einseitige und empfangsbedürftige Auffor­derung ei­nes Gläubigers an seinen Schuldner, die ge­schuldete Leistung zu erbringen. Durch das Senden einer Mahnung setzt man den Schuldner in Verzug. Üb­lich sind drei Mahnun­gen, be­vor gerichtliche Schritte, wie das Mahnverfah­ren, einge­leitet wer­den. Ab der zweiten Mahnung werden...
Weitere Artikel zum Mahnwesen
[mehr]

Wenn der Schuldner nicht zahlt(8 yrs)

Wenn der Schuldner nicht zahlt
Sie sollten den Vertragspartner (Schuldner) möglichst schnell in Verzug set­zen. Dies ist Voraussetzung für den „Schaden­ersatz wegen Verzug einer Leistungspflicht“   Schuldverhältnis Sie benötigen ein Schuldverhältnis, aus dem Sie einen An­spruch auf die Zahlung haben. Dies kann der Kauf eines Fahr­rads, die Vermietung eines Anhängers oder...
Keine Einrede
Gegen die Rechnung darf es keine Möglichkeit geben, recht­lich relevante Einreden zu erheben. Was ist jedoch unter ei­ner Einre­de im Rechtssinn zu verstehen? Einreden behindern das Geltend­machen des Anspruchs auf Zahlung. Der Gläubi­ger kann versu­chen, mit gerichtlicher Hilfe sein Geld vom Schuld­ner zu erhal­ten, wird aber bei einer...
Weitere Artikel zum Mahnwesen
[mehr]

Mahnwesen vor Vertragsschluss(8 yrs)

Die Verzugsklausel
  So ist es beispielsweise möglich, mit einer Verzugsklausel den Verzug auch ohne Mahnung eintreten zu lassen. Die Mahnung ist normalerweise die Voraussetzung für den Ver­zug. Nur bei be­stimmten Ausnahmen kann man auf die Mah­nung verzich­ten. Die Verzugsklausel ist eine solche Ausnah­me. Sie könnte wie folgt lauten: „Der Rechnungsbetrag...
Weitere Artikel zum Mahnwesen
[mehr]

Eigenes Mahnwesen(8 yrs)

Betriebsinternes Mahnwesen
Besteht die Gefahr, dass ein Schuldner nicht rechtzeitig zahlt, kann man be­reits mit der Rechnungsstellung einige Maßnah­men für ein ordentliches Mahnwesen treffen. Dazu sollte man sich verdeutlichen, dass das Mahnwesen nicht erst beginnt, wenn ein Schuldner nicht zahlt, sondern bereits vor Ab­schluss eines Ver­trages Maßnahmen ergriffen werden...
Weitere Artikel zum Mahnwesen
[mehr]

Eigenes Mahnwesen
Mahnwesen vor Vertragsschluss
Wenn der Schuldner nicht zahlt
Die Mahnung
Mahnbrief
Zinsen und Kosten des Verzugs
Verjährung im Mahnwesen
Mahnbescheid und Klage

 
 
FAQ | AGBs | Impressum | Kontakt | Werbung
© BandBoard.de | Coding tuplus-IDL